Martin Gerster MdB wirbt für ein Jahr in den USA für junge Leute

Veröffentlicht am 17.05.2018 in MdB und MdL
 

Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP)

Ab sofort können sich Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende und junge Berufstätige wieder für das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) bewerben. Darauf macht der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster aufmerksam. Auch im Schuljahr 2019/20 gebe es wieder Stipendien für junge/n Botschafter/innen in den USA. „Das PPP ist ein sehr gut organisiertes und bewährtes Austauschprogramm für junge Leute, die unsere kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Werte in den USA vermitteln wollen“, so der 46-Jährige.

Angesprochen sind interessierte Schüler/innen, die zwischen dem 1. August 2001 und dem 31. Juli 2004 geboren sind, sowie junge Berufstätige/Auszubildende, die im August 2019 eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und nach dem 31.07.1993 geboren sind. Ein Freiwilliges Soziales, Entwicklungspolitisches oder Ökologisches Jahr oder Wehr-/Bundesfreiwilligendienst erhöht die Altersgrenze entsprechend. Das PPP gibt ihm/ihr damit die Chance, den „American Way of Life“ hautnah in einer Gastfamilie und der Schule oder der Arbeit zu erleben.

Weitere Infos gibt es im Wahlkreisbüro von Martin Gerster in der Poststraße 7, 88400 Biberach, Tel. 07351/30003000, E-Mail martin.gerster@wk.bundestag.de und im Internet auf www.bundestag.de/ppp. Bewerbungsschluss ist der 14. September 2018. Die Kosten des Aufenthalts werden, bis auf eventuell nötiges Taschengeld, vom Deutschen Bundestag übernommen.

 

Homepage Kreisverband Biberach an der Riß

Leni Breymaier

Leni Breymaier